Keine Lust auf Fachchinesisch?

Begriffe des Online-Marketings zum Nachlesen

Diese Seite soll Ihnen weiterhelfen, wenn Sie auf einen Fachbegriff aus dem Bereich des Online-Marketings stoßen, der Ihnen nichts sagt.

Ich bemühe mich, das nachstehende Glossar mit den wichtigsten Begriffen möglichst aktuell und vollständig zu halten.
Allerdings ist das Glossar immer noch im Aufbau begriffen. Sollten Sie daher einen Begriff nicht finden, schreiben Sie mir.
Ich recherchiere gerne für Sie!

Begriff Erklärung
SEO

Suchmaschinenoptimierung

Über dieses Thema sind sicher schon tausende von Büchern geschrieben worden. Weltweit beschäftigen sich hunderte, wenn nicht gar tausende von SEO-Agenturen ausschließlich mit diesem Thema. Und worum geht es?
Es geht darum, wie man eine Website bei den Treffern von Suchmaschinen auf die vorderen Plätze befördert.
Die unzähligen Teilaspekte, die nachweislich oder auch nur mutmaßlich zu einer besseren Positionierung einer Site führen, können in zwei Teilbereiche eingeordnet werden: On-Page-Optimierung und Off-Page-Optimierung. Da der Marktführer Google sich weitgehend mit klaren Äußerungen zur Arbeitsweise seiner Algorithmen zurückhält, beruht das Geschäft einer erklecklichen Anzahl von Menschen auf Spekulation und nur teilweise Erfahrung.
Zu beachten gilt aber immer folgendes: Eine SEO ist nie beendet! In dem Maße, wie die Konkurrenz ihre Seiten optimiert und neue Websites hinzukommen, so wie Google fortwährend seine Standards überarbeitet, so ist es mit einer anfänglichen Optimierung Ihrer Seite definitiv nicht getan.

Social Media

Internetanwendungen, die den Nutzern über digitale Kanäle den Austausch und die interaktive Kommunikation vieler Teilnehmer ermöglichen (z.B. Facebook, Twitter, Instagram)

Subdomain

www. & Co.

Genau genommen ist eine Subdomain eine domain, die in der Abfolge des Auslesens unter einer anderen liegt. Die Top-Level-Domain ist der Teil einer Webadresse, der ganz rechts steht, also z.B. .it oder .com. Links daneben steht die im allgemeinen Sprachgebrauch nur domain genannte Second-Level-Domain, also der individuelle "Name" der Website, den Sie sich merken. Ganz vorne aber steht bei Webservern meist www.

© Eva Bieker Ausserhofer 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen